Solent-Class Lifeboat 48

Solent-Class Lifeboat 48

Bugstrahlruder, Generator, Landstrom, Radar, Plotter, AIS, Autopilot, usw. Ist in einem guten Zustand.

  • Abmessungen
    14,78 x 4,30 x 1,42 m.
  • Maschine
    2 x Gardner 110 PS (81 kW) Diesel
  • Baumaterial
    Stahl
  • Referenznummer
    195012

headingdetails Solent-Class Lifeboat 48

€ 65 000

  • schlafplätze
    2 + 2
  • baujahr
    1969
  • liegeplatz
    Ameland
  • kategorie
    Ehemaliger Berufsfahrzeug
Yachtmakler
Willem Beekhuis
+316-19730566

Specifications Solent-Class Lifeboat 48

Allgemein

Baumaterial
Cortenstahl
Rumpfform
Rundspant
Deck
Stahl Antislip
Aufbau
Aluminium
Ruder
2 x
Steueranlage
Mathway mechanische Radsteuerung
Fenster
In Aluminium und Bullaugen
Verdrängung
27.000 kg.
Durchfahrtshöhe
3,30 m.
Werft
Groves & Guttridge Ltd., East Cowes Isle of Wight
Konstrukteur
Royal National Lifeboat Institution
Baunummer
1007

Diese Solent-Class Lifeboat 48 wurde als erstes einer Reihe von 11 Rettungsbooten für die R.N.L.I. und wurde "George Urie Scott" genannt. Die Solent-Class Lifeboat 48 war die erste Serie von Rettungsbooten mit einem Stahlrumpf; bis dahin war eine hölzerne Hülle üblich. Es war der letzte vom R.N.L.I. gezeichnete Rettungsboot.

Die Solent-Class Lifeboat 48 ist als selbstausrichtendes Rettungsboot gebaut. Neu war, daß dies durch eine wasserdichte Struktur anstelle eines komplizierten Systems auf Wasserballast erfolgt.

Die "George Urie Scott" ist unter der R.N.L.I gesegelt unter Nummer 48-004. In den Jahren 1969-1978 und 1985-1989 war die "George Urie Scott" in Lochinver in Schottland staioniert und von 1979 bis 1984 Rosslare Harbour in Irland. Insgesamt wurden 50 Aktionen durchgeführt, bei denen 6 Personen gerettet wurden.

Der derzeitige Besitzer des Solent-Lifeboat 48, das inzwischen in "Highlander" umbenannt wurde, hat sowohl Seereisen als auch Inlandsreisen unternommen. Der Rumpf wurde 2008 komplett gesandstrahlt. Im November 2018 wurde das Unterwasserschiff erneut gestrahlt und in Epoxidharz eingesetzt. Der Rumpf wurde damals auch bemalt. Der Aufbau wurde im Juni 2018 lackiert.

Innenausstattung

Material
Mahagoni Ausbau
Innenaufteilung
Steuerhaus, Vorderkajüte mit Maschinenraum und 2 - Personen Kabine und Toilettenraum, Achterkajüte mit Kombüse
Kabinen
2
Schlafplätze
2 + 2
Stehhöhe Steuerhaus
2,10 m.
Stehhöhe Vorderkajüte
1,90 m.
Stehhöhe Achterkajüte
1,70; Kombüse 2,00 m.
Bettmaß Vorderkajüte
2,00 x 0,80 m. (2 x)
Bettmaß Achterkajüte
1,85 x 2,10 (Länge x Breite)
Toilette
Toilettenraum mit einer elektrischen Toilette und Waschbecken
Fernseher
Solara Flatscreen mit eingebauten DVD-Spieler
Kochgerät
3 - Flammiger Gaskocher
Mikrowelle
Siemens
Kühlschrank
Indel 84 Liter
Heizung
Webasto Air Top Evo 3900 3,9 kW
Schiebeluke
In der Achterkajüte oberhalb der Kombüse
Achterkajuit 16
Stuurhuis 13
Voorschip 20

Maschine

Marke / Typ
Gardner 6LX
Leistung
110 PS, 81 kW
Zylinderzahl
6
Kühlsystem
Zweikreis Kühlung
Baujahr
1969
Maschinenzahl
2
Treibstoff
Diesel
Treibstofftank(s)
817 Liter Haupttank und 263 Liter Tagestank
Tankanzeige
KDG für den Haupt- und Tagestank
Wendegetriebe
2 x Gardner mechanisch, hydraulisch gesteuert
Antrieb
2 x Welle
Marschgeschwindigkeit
7 Kn.
Max. Geschwindigkeit
10 Kn.
Verbrauch
Bei Reisegeschwindigkeit 7 Liter pro Motor pro Stunde
Instrumente
2 x Smith Drehzahlmesser, 2 x Wasstertemperatur, 2 x Smith Öltemperatur, 2 x Smith Auspufftemperatur, 2 x Smith Öldruck, 4 x Gardner Öldruck
Bugschraube
Ameq 15 PS
Motorbedienung
1 - Hebel

Die Reisegeschwindigkeit von 7 Kn. wird bei 700 U / min und der Höchstgeschwindigkeit von 10 kn erreicht. bei 1.100 U / min.

Elektrische Anlage

Spannung
12, 24 und 220 Volt
Batterien
Zwei Sätze von 4 x 6 Volt Traktionsbatterien
Landstrom
Ja
Lichtmaschine
2 x 24 Volt
Batterieladegerät
Mastervolt Mass 24/50 50 A.
Generator
DG5500E 5,5 kW Diesel (2008)
Umformer
Samlex Europe PST-150S-24E 1.500 W. und Victron Phoenix Inverter 24/350 350 W.
Converter
24 - 12 Volt 20 A.
Trenntrafo
1.600 W.
Bedienungstafel
Schaltpanel
Voltanzeige
2 x
Ampèremesser
4 x

Wasser

Wassertank(s)
100 Liter Niro
Wasserdrucksystem
Hydrofor
Warmes Wasser
80 Liter Boiler (geheitzt über Maschine)

Nautische Instrumente

Positionslampen
Ja
Kompas
Sestrel
Fishfinder
Eagle Ultra II
Autopilot
Furuno Navpilot 720
Ruderstandanzeiger
Mechanisch
Radar
Raytheon R40XX
GPS
Furuno GP-31
Kartenplotter
Raytheon RC435i
UKW
Icom IC-M411 und Furuno FM2721
A.I.S.
CTRX
Navtex
Nasa Weatherman

Deckausrüstung

Anker
1 x 80 kg. und 1 x 30 kg.
Ankerwinde
Elektrisch hydraulisch
Reling
Stahl mit Edelstahldraht
Sonstiges
Mit 100 Metern Seilzug

Sicherheit

Rettungsinsel
Safeguard 4 - Personen
Lenzpumpe
2 x Elektrisch, 1 x auf jedem Motor mit Verteilung über die Kompartimente
Gebläse
4 x Maschinenraum, 1 x Achterkajüte, 1 x Vorderkajüte
Scheibenwischer
4 x
Scheinwerfer
1 x
Wasserdichter Tür
3 x
Brandschutz
1 x Feuerlöscher und einen automatischen Feuerlöscher im Maschinenraum
Gasflaschenbehälter
Niro mit 1 Flasche

Liegeplatz

Andere Yachten


baujahrliegeplatz